fire fighting since 1904

LHF 16/12 City

 

  • IMG_0038
  • IMG_0042
  • IMG_0044
  • IMG_0054

  Das City-LHF ist ein Fahrzeug, das den besonderen Bedingungen einer Großstadtfeuerwehr Rechnung trägt. Bei nur knapp 7,70 m Länge und 2,30 m Breite finden alle Geräte für Technische Hilfeleistung in mittlerem Umfang und Brandbekämpfung Platz. Zur Ausstattung der City-LHF für die Brandbekämpfung gehören u.a. neben einem 1.200 Liter fassenden Löschwassertank und einer Feuerlöschkreiselpumpe FP 16/8 (1.600 Liter Wasser/min bei 8 bar) auch ein Sprungpolster, ein Drucklüfter sowie ein Turbozumischer für den Schaumeinsatz (100 Liter Schaummittelkonzentrat). Für die technische Hilfeleistung stehen u.a. ein hydraulisches Combigerät (Schere, Spreizer), Stromerzeuger, Kettensäge, Motortrennschleifer, Türöffnungswerkzeug, Tauchpumpe sowie Flutlichtstrahler zur Verfügung. Umfeldbeleuchtung, die in den Aufbau integriert ist. Die Heckblitzleuchten werden an die Ecken des Aufbaues gebaut. LHF 16/12 City Des Weitern ist das Fahrzeug mit einer automatischen Pumpendruckregulierung ausgestattet. Der Maschinist hat damit die Möglichkeit, einen bestimmten, festgelegten Druck (ca. 5 bar) vom Fahrerhaus aus einzuschalten, so dass die Pumpe auch erst einmal im Erstangriff ohne den Maschinisten den nötigen Strahlrohrdruck liefert, wodurch dieser dann für Aufbauarbeiten zur Verfügung steht (in der ersten Phase des Einsatzes). Auch der mittlerweile sehr bewährte hydraulische Türöffner gehört nun zur Standardbestückung. Die Mannschaftskabine bietet Platz für eine Löschgruppe.

Sonntag, 23. Juli 2017

Designed by LernVid.com